【BLOGTOUR】 "Geteiltes Blut.com" von Alena Coletta & Alexa Coletta

Mai 02, 2016




Willkommen zum dritten Tag der Blogtour zu "Geteiltes Blut.com" von Alena Coletta und Alexa Coletta. Bei mir erfahrt ihr heute alles über Vampire früher & heute. Alle Teilnehmer und die entsprechenden Themen sind noch einmal am Ende des Beitrags verlinkt, sodass ihr schnell zu ihnen findet.




Und zwar soll es heute um dieses Schmuckstück gehen:




» Die 17-jährige Julie Turner stammt dem Zweig einer traditionellen Vampirjägerfamilie ab, der durch ihre Eltern in Ungnade gefallen ist. Während ihr Cousin zusammen mit anderen Londoner Vampirjägern die Metropole beschützt, kann sie ihren Jagdtrieb lediglich als Hackerin beim Aufspüren gut geschützter Firewalls ausleben. Dabei trifft sie auf die von einem gewissen Mephisto betriebene Bluttauschbörse »Geteiltes Blut dot Com« und wird plötzlich doch noch für die Vampirjägergilde interessant. Sollte sie diesen Mephisto aufspüren, wird die Ächtung aufgehoben, so heißt es. Aber obwohl ihr der attraktive Val Devine, einer der besten jungen Vampirjäger, zur Seite steht, scheint Mephisto ihnen immer einen Schritt voraus zu sein – und bald weiß Julie nicht mehr, ob sie die Fäden noch selbst in der Hand hält oder längst zu einer Figur in Mephistos Spiel geworden ist... «


Alle näheren Informationen findet ihr auch auf der Verlagsseite.




  Vampire früher & heute 

Wie ihr gestern schon erfahren habt, geht es in dem Buch von Alena und Alexa Coletta um Vampire, auf die ich heute kurz ein wenig genauer eingehen möchte. Und keine Angst: sie glitzern nicht und heißen auch nicht Edward.

In dem Buch unterscheiden wir Vampire, Exlex, Brigade und Vampirjäger (Dhampire).

Bis 1893 war es so, dass alle Vampirjäger der Überzeugung waren, dass Vampire ausgelöscht werden müssen. Der Grund hierfür war, dass Vampire immer blutrünstiger und brutaler geworden sind. Sie wurden unachtsamer, griffen wahllos Menschen an und wurden mehr und mehr zu mordenden Bestien. Das Verhalten der Vampire lief aus dem Ruder, sodass etwas getan werden musste und die Vampirjäger immer mehr Vampire töteten. Auch solche, welche unschuldig waren.


Bildquelle


Nach einiger Zeit setzte sich aber schließlich bei der Mehrheit die Ansicht durch, dass Vampire auch Rechte haben und der Pacte de la Nuit wurde verabschiedet. Laut diesem dürfen keine Vampire mehr gejagt werden, sofern sie kein Blut trinken. Ziel des Paktes war es mehr Kontrolle über diese zu erhalten. Was dabei allerdings übersehen wurde, sind die Auswirkungen, die dieser Pakt haben würde. Denn nicht jedes Wesen reagiert gleich auf Veränderungen und der Pacte de la Nuit bedeutete für die Vampire eine gravierende Veränderung

So entstand also eine Widerstandsgruppe von Vampiren, die sich Exlex nennt und seit über 100 Jahren gegen diesen Pakt ankämpft. Ein Teil dieser Gruppe waren die Brigade, eine Art Sondereinheit, die für ihre Blutrünstigkeit bekannt waren. Die Exlex waren mit den Methoden der Brigade allerdings nicht einverstanden, sodass sie diese verstoßen haben.

Unter den "normalen" Vampiren versteht man jene, die sich an den Pacte de la Nuit halten und frei unter den Menschen leben dürfen. Überwacht werden diese durch die Dampire, oder auch Vampirjäger, die zum Teil Vampir und zum Teil Mensch sind.




  BLOGTOURTEILNEHMER 

Hier noch eine kleine Übersicht der anderen Teilnehmer.

Tag 1 
Autoreninterview

Tag 2
Buchvorstellung

Tag 3
Vampire früher & heute

Tag 4
Die Turner-Generationen

Tag 5
Die Jäger
Romantic Bookfan

Tag 6
Gewinnerbekanntgabe


  GEWINNSPIEL 



Und ja, ihr habt richtig gelesen! Es gibt auch etwas zu gewinnen. Und zwar habt ihr die Möglichkeit 




3x1 Goodiebag samt eBook von "Geteiltes Blut.com" im Wunschtformat


zu gewinnen. Dafür müsst ihr einfach folgende Frage beantworten:


WIE HÄTTE EURER MEINUNG NACH EINE BESSERE VEREINBARUNG ZWISCHEN MENSCHEN UND VAMPIR AUSSEHEN KÖNNEN?



Mit der Teilnahme am Gewinnspiel erklärt ihr euch mit den Teilnahmebedingungen einverstanden.


•• NELE ••




You Might Also Like

21 Kommentare